Bremervörde

Externer Link Das Gemeindegebiet der Stadt umfaßt 150,15 km². Es besteht seit der Gebietsreform 1974 aus dem Stadtkern und elf Ortschaften und zählt knapp 20.000 Einwohner.

Hier gibt es ein Word-Dokument zur Geschichte von Bremervörde.

 
Liboriuskirche St. Liborius-Kirche:
Die in Burgnähe erbaute St. Liborius-Kirche wurde nach der Zerstörung im Dreißigjährigen Krieg im Zuge der Verlegung Bremervördes nach Westen im Jahre 1651 neu errichtet und ist heute das Wahrzeichen der Stadt. Ihre Ausstattung verdankt die neue Kirche dem schwedischen Feldmarschall Wrangel. Aus der alten Kirche stammen Glocken, Kronleuchter und Abendmahlskelch (1535).
Der Orgelprospekt der Kirche ist eine prächtige Arbeit aus der Zeit des Barock. Saalbau mit polygonalem Ostabschluß. Durch Spenden der Kirchengemeinde konnte die Renovierung unterstützt werden. 1996 wurde der Kirchturm nach fast 300 Jahren mit sehr großem Aufwand erneuert. Die Kirche hat ca. 6500 Gemeindemitglieder. An der Außenwand der Taufkapelle ist die Grabplatte des schwedischen Amtmanns Johann Erst Rist (1637 - 1696) angebracht.
 
Bachmannmuseum Bachmann-Museum (Kreismuseum)
Sammlungen zur Geologie und Paläontologie des norddeutschen Flachlandes, zur Ur- und Frühgeschichte des Altkreises Bremervörde und zur Geschichte und Volkskunde
Anschrift:
Ur- und Frühgeschichte
Amtsallee 8 (Altes Kreishaus)
Geschichte und Volkskunde
Vorwerkstr. 19 + 21
Tel: 04761 / 814603
Öffnungszeiten:
Montag - Freitag  08.00 - 12.00 Uhr
Montag - Donnerstag  14.00 - 16.00 Uhr
Sonntag  10.00 - 12.00 Uhr
Weitere Öffnungszeiten nach Vereinbarung. Eintritt frei!
Besucher an Werktagen werden gebeten, im Büro Amtsallee 8 vorzusprechen, da in den Gebäuden Vorwerkstr. 19-21 nicht ständig Aufsichtskräfte anwesen sind.
Weitere Informationen erhalten Sie unter Tel:
04761 / 814603.
 
Apothekergarten   Apothekergarten
    150 Arznei- und Kräuterpflanzen (katalogisiert)
    Ginkgo - Bäume
    Der Apothekergarten befindet sich beim Haus am See.
 
Haus am See Haus am See:
Große restaurierte niedersächsische Hofanlage mit Bauernhaus, Scheune, Backhaus, Brunnen, Bauern- und Apothekergarten direkt am 50 ha großen Vörder See inmitten des Natur- und Erlebnisparkes.
Im ehemaligen Stallgebäude ist ein Apothekermuseum untergebracht.
Das Haupthaus wird als Restaurant und Café genutzt.
In dem früheren Dielenbereich finden kulturelle Veranstaltungen statt.
Anschrift:
Huddelberg
Tel: 04761 / 2021 (Restaurant)
04761 / 987-142 (Tourist-Info)
 
Delphino Delphino
Am Lagerberg 36
27432 Bremervörde
Tel. und Fax 04761 - 981 181

Hallenbad
Montag bis Freitag 06.15 bis 08.00 Uhr
Montag, Mittwoch bis Freitag 14.00 bis 21.00 Uhr
Mittwoch zusätzlich 14.00 bis 22.00 Uhr
Samstag, Sonntag, Feiertag 07.30 bis 19.00 Uhr

Freibad
Geöffnet von Mai bis September je nach Wetterlage
Montag bis Freitag 06.15 bis 21.00 Uhr
in den Sommerferien 07.30 bis 19.00 Uhr

 
Ausführliche Informationen über den Natur- und Erlebnispark am Vörder See finden Sie hier als Word-Dokument.
zurück